Die Aufgaben

Der Verband fördert die mit Warenzeichen garantierte Erzgebirgische Holzkunst und seine Hersteller. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehört die Imagewerbung, die seit 1992 unter der Dachmarke "Echt Erzgebirge - Holzkunst mit Herz" mit dem Bild des kleinen Reiterleins auf dem Schaukelpferd durchgeführt wird. Darüber hinaus gewährleistet der Verband die Sicherung und den Schutz der Kollektivmarken des Verbandes.  

Von 2007 bis 2010 führte der Verband die Imagekampagne "Die Kunst zum Leben." durch.

Darüber hinaus unterstützt er seine Mitglieder u.a. bei der Beteiligung an Messen im In- und Ausland, bei der Berufsausbildung zum Holzspielzeugmacher sowie auf rechtlichem Gebiet, z.B. im Kampf gegen Plagiate. Der Verband unterstützt den Fachhandel durch die Bereitstellung attraktiver Werbemittel. Bestandteil des Verbandes der "Fachhandelsring Erzgebirgische Volkskunst", dem deutschlandweit ca. 100 Fachgeschäfte als Mitglieder angehören. Zur Förderung der Traditionspflege und zur kreativen Weiterentwicklung der erzgebirgischen Holzkunst vergibt der Verband seit 1995 gemeinsam mit dem Erzgebirgskreis, der Erzgebirgssparkasse und der Tageszeitung "Freie Presse" jährlich den Preis "Tradition und Form".

Wanderausstellung des Verbandes "Die Kunst zum Leben."

copyright 2008   |    Impressum