Drechseln

Die wohl wichtigste Handwerkstechnik des Erzgebirges ist das Drechseln. Beim Drechseln wird ein Stück Holz auf einer Achse eingespannt, die sich mit großer Geschwindigkeit um sich selbst dreht. Der Drechsler trägt nun mit geübtem Blick und ruhiger Hand mit einem Drechseleisen das Holz an bestimmten Stellen ab, so dass es in die gewünschte Form gebracht wird. Aus diesen Grundformen werden dann Körper, Arme, Beine und viele andere Teile gemacht, die zu liebevollen Figuren montiert, verleimt und verschliffen werden. Am Ende bekommen die hölzernen Gesellen eine kunstvolle Bemalung, die ihnen ihren einzigartigen Charme verleiht.

Wer Lust hat sich selbst im Drechseln zu versuchen, kann dies in Ferienkursen in der Holzspielzeugmacher- und Drechslerschule Seiffen probieren.

copyright 2008   |    Impressum