Engel und Bergmann

Wenn Engel und Bergmann Seite an Seite im Fenster stehen und mit ihren Lichtern die dunkle Nacht erleuchten, dann hat im Erzgebirge die Weihnachtszeit begonnen. In seiner stolzen Tracht trägt der Bergmann zur Weihnachtszeit das Licht, das er im dunklen Stollen unter Tage so oft vermisste. Ihm zur Seite steht seine Frau, die als stilisierter Engel ebenfalls das Licht in der Hand hält und ihrem Mann damit Liebe und Wärme spendet. Gemeinsam haben Engel und Bergmann als wohl bedeutendste Symbolträger den Ruf der Erzgebirgischen Holzkunst in alle Welt hinaus getragen.

Früher wurde im Erzgebirge jedem Jungen ein Bergmann und jedem Mädchen ein Engel in die Wiege gelegt. Diese Figuren wurden dann zur Weihnachtszeit in das Fenster gestellt, so dass jeder der vorbei ging sah, wieviel Jungen und Mädchen zur Familie gehörten.

copyright 2008   |    Impressum